Schlafsack

Trekking-SchlafsackBeim Backpacking oder bei jeder Trekking-Tour gehört ein Schlafsack zur Pflichtausstattung. Im Hostel, auf der Hütte, unter freiem Himmel oder eben auch im Zelt ist er ein Muss in jedem Rucksack. Du solltest aber auf einige Dinge achten, wenn du dir noch einen Schlafsack zulegen willst:

  • Er muss leicht sein
  • Platzsparend im Gepäck
  • Schutz für den Kopf
  • Isolierend

Außerdem solltest du darauf achten, wo der Komfortbereich deiner Kaufoption liegt und welche Temperaturen du auf deiner Reise innerhalb von Zelt oder Hostel zu erwarten hast. Normalerweise reichen 10 °C aus, aber wenn du wirklich vor hast bei kälteren Temperaturen an der frischen Luft zu schlafen, empfehle ich definitiv dickere Modelle.

Für den 10 °C Komfortberich empfehle ich das Modell Trek Night von Outdoorer, denn der besticht vor allem durch Leichtigkeit und ein geringes Packmaß, die wichtigsten Eigenschaften eines guten Schlafsacks. Auch bietet er ein Dokumentenfach, um wichtige Dinge sicher zu verstauen und ist zu einem mehr fairen Preis zu haben.

Wenn es wirklich Kalt wird, dann empfehle ich einen wirklich warmen Mumienschlafsack. Diese können einen auch bei Minustemperaturen warm halten, weshalb sie jedoch auch nicht mehr so leicht und platzsparend sind. Einen guten und günstigen Kompromiss findet meiner Meinung nach der Grand Canyon Fairbanks.

Trekkingschlafsack bei Amazon

Mumienschlafsack bei Amazon